x  
   

NavigationsHilfen zur ARTIKEL-PRÄSENTATION 

 
       
       
   2013-02-15   aus technischen Gründen habe ich den Shop zwei-geteilt;   
   

- und zwar in einen  Portal-Shop
und den eigentlichen 
Online-Shop

 
 
       
   
Charakteristika Portal-Shop Charakteristika Online-Shop
URL > http://sammler-shop.webshop-sale.com URL  > www.webshop-sale.com
hier sind Übersichten + GesamtDarstellungen  zu allen Artikeln

hier sollte Ihr Besuch beginnen, deshalb ist das auch die primäre Web-Adresse, die ich nach aussen-hin propagiere

das hier ist quasi der kulturelle Rahmen in den ich meine Shop-Tätigkeit einbetten möchte,  da ich kein ausgesprochner HändlerTyp bin, möchte ich gern auch einige Hintergrund-Informationen zu den Artikel-Angeboten mit geben  und das tue ich hier

hier sind vom GesamtUmfang  nur die Artikel behandelt, wo ich bisher in der Lage war, sie zu verpreisen  und mit allen weiteren verkaufs-notwendigen Aktivitäten zu behandeln (ArtikelNummer-Vergabe, Versand-Einstufung  etc)

hier geht es dann vordergründig nur ums verkaufen

hier stehen auch meine konkreten Verkaufs-Bedingungen (AGB) und andere Verkaufsrechts-Hinweise

 
       
    dieser strukturelle Aufbau bedingt,  das sich die Texte u.U. in beiden Shop-Variationen nahezu gleichen  bzw im Online-Shop jeweils in verkürzte Fassungen kommen
und  das Forum sowie das Gästebuch gemeinsam genutzt werden
 
       
   
 
       
    Navigation zum Einzel-Artikel  
       
    FRAGE:  wie verschaffen Sie sich am schnellsten einen Überblick über mein Angebot ?

also, Sie beginnen Ihren Besuch hier im Portal-Shop (da sind Sie nämlich gerade, wenn Sie dieses lesen)

 auf der StartSeite ist hier linksseitig eine ArtikelAuflistung; - hier suchen Sie sich das Sammel-Gebiet aus

dann folgt meine drei-stufig aufgebaute Präsentationen (bei den großen Sammel-Gebieten)
Stufe 1: ist eine Übersichts-Liste

Stufe 2: besteht dann aus einer KleinBild-Übersicht zum UnterThema

Stufe 3: zeigt den Einzel-Artikel in GrossBild-Darstellung mit Informationen

das Prinzip folgt in-etwa immer dem gleichen Schema wie ich es nachfolgend für die ArtikelKategorie BRIEFMARKEN grafisch erläutere 
/also, bei umfangreicheren ArtikelKategorien ist es eine Abfolge aus diesen drei Schritten;

bei einigen ArtikelKategorien kommen Sie von der ÜbersichtsListe jedoch auch direkt zu den EinzelBildern und müssen sich dann zum konkreten Bild ggf noch etwas ran-scrollen

 
       
   
am Ende eines Pfades ist jeweils ein Link, den Sie klicken müssen um zu der Bilder-Übersicht zu kommen im zweiten Schritt bekommen Sie dann zum jeweiligen Sammel-Gebiet eine Bilder-Übersicht (Thumbnails) angezeigt wenn Sie auf eins der Bildchen in der Bilder-Übersicht klicken, erhalten Sie es als Einzel-Bild in Groß-Ansicht .
 
       
   

nachdem Sie sich derart über mein gesamtes Angebot informiert und ggf zum Kauf eines Artikels entschlossen haben geht es folgendermaßen weiter;

Sie müssen prüfen, ob dieser Artikel im Online-Shop verpreist zum Verkauf eingestellt ist dazu klicken Sie den Button Online-Shop, worauf sich der Online-Shop öffnet und linksseitig wieder die Artikel-Kategorie-Struktur anzeigt

auch hier klicken Sie sich jetzt in der Struktur gezielt immer weiter, bis Sie den Artikel hier finden  und können dann wie gewohnt einen Bestell-Vorgang auslösen

finden Sie den Artikel hier nicht, dann ist er halt noch nicht verpreist ausgewiesen, was die unterschiedlichsten Gründe haben kann
wie es dann weitergehen kann
lesen Sie bitte hier

alternativ können Sie natürlich auch gleich nur den Online-Shop besuchen  und sich dort über die links-seitigen Artikel-Auswahlen eben nur die bereits verpreisten Einzel-Artikel ansehen

 
       
   
 
       
    zur Struktur, den Problemen beim Aufbau  und zur Historie  des WebShops  
       
    eine ganze Reihe von Eigenheiten dieses WebShop-Systems sind begründet mit seiner Entwicklung

das sehr breit angelegte Angebot fordert unterschiedliche Lösungen bei Präsentation und Verkaufs-Handling,
aber allgemeine Aussagen müssen generell gelten

ich habe viel experimentiert. um anstehende Probleme zu lösen  und um mich im Verkaufsgeschehen gegenüber Mitbewerbern erfolgreich zu behaupten
> die 4 wichtigsten ProblemSachverhalte  s. hier      

Antworten + Hinweise gebe ich auf zwei Ebenen;
a) mit einer FAQ WEB-UnterSite  zu allgemeinen Aussagen+Hinweisen  /erreichbar über den Banner-Button  s. hier
und
b) speziellen FAQ-Seiten zu den einzelnen Artikel-Kategorien, die jeweils den Artikel-ÜbersichtsListen vorangestellt sind  
und die Bezeichnung  HINWEISE zur Artikel-Kategorie XXX  tragen    zB für Briefmarken  /s. hier


auf einer extra UnterSite zur Artikel-Kategorie BRIEFMARKEN versuche ich mal markante Sachverhalte aufzuarbeiten  > s. hier
/diese Passagen sind vordergründig für Diejenigen gedacht, die sich für derartige Problematik interessieren und sich dazu austauschen wollen; - das Kenntnisnehmen ist nicht erforderlich um diesem Shop zu nutzen

 
       
   
 
       
    mein Handicap beim weiteren Shop-Aufbau  
       
    zu einem bestimmten Zeitpunkt des WebShop-Aufbaus schien es mir geraten, das SammelGebiet Briefmarken+PostBelege von den anderen ArtikelKategorien zu trennen bzw in einen separaten Shop auszulagern.
Maßgeblich war der fortgeschrittene BearbeitungsStand bei Briefmarken, der Bestellreife erreicht hat während die anderen ArtikelKategorien noch im AnfangsStadium stecken, schwierige Regelbarkeit der VersandKosten sofern alle Artikel gleichzeitig berücksichtigt werden müssen u.a. SachZwänge

ich habe mir speziell für den geplanten Briefmarken-WebShop dann auch zwei Adressen beschafft > www.webshop-briefmarken.de  und www.onlineshop-briefmarken.de 


nun ist der Shop-Entwickler meines Sammler-Shops, Herr Müller (ein sehr feiner Mensch) leider im Febr. 2011 gestorben und die ÜbernahmeFirma hat seither keinen Support mehr geleistet bzw will das XARAN-WebShop-System nun wieder ganz abgeben (offenbar kommen sie damit nicht klar).

um die geplante Aufsplittung meines gegenwärtigen Shops in einen eigenständigen Briefmarken-Shop und einen SammlerShop für alle anderen ArtikelKategorien vollziehen zu können bin ich aber zwingend auf die Unterstützung des ShopEntwicklers angewiesen.
Die Shop-GrundStruktur ist in PHP-Code geschrieben und umfangreich verschlüsselt. Deshalb wäre ich ohne Hilfe bei einer Aufsplittung des jetzigen Shops in zwei eigenständige Shops völlig überfordert.


meine gegenwärtigen WahlMöglichkeiten sind also:
a) alles strukturell so belassen wie es ist
oder
b) den Shop ganz aufzugeben, was ich nicht tun werde.

ich habe zuviel Zeit + Kraft in diesen ShopAufbau investiert um jetzt alles hinzuschmeißen und mit einem anderen System neu zu beginnen.
Bis auf weiteres wird es also nur diesen einen GesamtShop mit fertigem Teil Briefmarken+PostBelege  und unfertig bearbeiteten Teilen geben.


es kommt noch dazu, das ich diese Shop-Struktur (trotz der verpönten FrameSet-Struktur) immer noch für das, den Zweck am besten erfüllende Shop-System, halte.
Der feststehende linksseitige AuswahlBereich mit den ArtikelKategorien ist wohltuend gegenüber dem ständigen rum-gescrolle bei den aktuellen Shop-Lösungen.
Ich kann mit dieser FrameSet-Struktur schnell die Kategorie wechseln, hin- und her-springen etc

auch sonst hat mir dieses Shop-System geboten was ich mir vorgestellt habe, besonders auch in Hinblick auf umfangreiche Möglichkeiten immer wieder Kommentare einfügen zu können.

geplant hatte ich eine Design-Änderung bei der Präsentation der EinzelArtikel, für besseres optisches erfassen und vermehrtes Hintergrund-InformationsAngebot.
> s. dazu die ArtikelKategorie Rumänien
 
       
   
 
       
    spezielle HINWEIS-Seiten zu Artikel-Kategorien

für jede Artikel-HauptKategorie gibt es wie gesagt, eine extra HINWEIS-Seite (jeweils den Übersichts-Listen vorangestellt),  wo nochmal speziell für dieses SammelGebiet  ergänzende Aussagen gebracht werden
Diese Aussagen betreffen bzw kommentieren auch ZahlungsMöglichkeiten, Versand-Bedingungen,  Kaufrechts-Sachverhalte,  Preis-Quellen,  Artikel-Eigenschaften, ErhaltungsZustand  etc
Auch zugehörige Artikel-UnterKategorien können mit einer derartigen HINWEIS-Seite beginnen.

grundsätzlich gilt:  für die direkte VerkaufsTätigkeit habe ich den Online-Shop (www.webshop-sale.com)  und dort die Rubrik Kaufrecht+AGB
Die dort getroffenen Aussagen haben immer Vorrang, sollte es einmal der Fall sein, dass es Widersprüche / unklare Auslegungen  zu den Erläuterungs-Texten auf den HinweisSeiten (StartSeiten) zu den Artikel-Kategorien gibt.

dieses "Shop-Projekt" besteht wie weiter oben erläutert, aus zwei völlig voneinander getrennten WebSeiten.
Der Nachteil:  in beiden WEBs gleich-lautende TextPassagen muss ich manuell gleich-ziehen (das funktioniert so nicht automatisch). 
Die Konsequenz daraus kann sein: ein gleicher Sachverhalt ist in unterschiedlichen Bearbeitungsständen wiedergegeben.

 
       
   
 
       
    Sitemap-Hinweis   /Sitemap  = zu gut deutsch ein InhaltsVerzeichnis über die Seiten eines Webs

ein brauchbarer Sitemap existiert allerdings bisher nur für den Online-Shop (www.webshop-sale.com) und damit nur für einen kleinen Teil der Artikel, nämlich nur die, die im Online-Shop eingestellt sind

in diesem Falle ist es eine fortlaufende Gesamt-Übersicht über alle aktuell vorhandenen Artikel-Ordner

es ist hierachisch strukturiert-gegliedert  und man kann sich auch auf diesem Wege zum EinzelObjekt ran-arbeiten

hier der Link auf die gesonderte UnterSite Sitemap des Online-Shops (www.webshop-sale.com)
>
ZURÜCK-Navigation > dafür bitte den entsprechenden Browser-Button benutzen

 
       
   
 
       
    Such-Funktionalität für das WebShop-System     
       
    optimale SuchStrategien, d.h. um brauchbare Ergebnisse zu bekommen;
a) mit dem Menü Erweiterte Volltextsuche arbeiten
   und
b) hier dann ggf bis alle drei angebotenen Such-Optionen aktivieren !
/bzw am erfolg-versprechensten ist dabei die Option > alle Suchbegriffe müssen gefunden werden
 
       
       
    zur Erweiterten VolltextSuche  gelangt man
 
a) (am schnellsten) links oben auf der StartSeite des WEBs ohne irgendwelche TextEingaben gleich  auf das LupenSymbol neben der Eingabe-SuchZeile klicken
 
b) oder, zum Erweiterten SuchMenü gelangen Sie auch wie folgt:
 1. VollText-Suche (links oben auf der StartSeite des WEBs) starten  > gesuchten Begriff in die SuchZeile eingeben + abklicken
 2. in neu geöffnetem Fenster wird eine TrefferListe angezeigt,  hier nun ggf ans Ende scrollen um den Button WEITER angezeigt zu bekommen
 3. diesen jetzt hier erscheinenden Button WEITER  klicken 
 4. nun erscheint auch dieses Erweiterte SuchMenü mit der Möglichkeit wahlweise 3 SuchOptionen zu aktivieren  und erneut diese Suche zu starten
 
       
       
    weitere Such-Beachtungen /Such-Tipps:

das nachfolgende gilt für Briefmarken und betrifft vordergründig die Suche im Online-Shop (www.webshop-sale.com)


SpezialSuche Briefmarken  > SuchZeilen-EingabeSyntax,  Schreibweise LänderNamen

SpezialSuche Briefmarken  > bildhafte SuchBeispiele / Schritt-für-Schritt-Anleitungen 
 
 
       
   
 
       
       
       
   

NavigationsHilfen zu den WEB-SEITEN

 
       
    es geht jetzt im folgenden um Handling-Tipps zum Umgang mit diesem Web  
       
       
  Symboliken für Verlinkungen  auf dieser WebSite
 
   

wo wollen Sie hin ?

was müssen Sie dafür tun ?

zurück zum Anfang der gerade aktuell-geöffneten Seite

zurück zum Anfang der direkt übergeordneten Seite
/der Link gilt immer nur für eine bestimmte Seite und zwar ist das die Seite, die mit der jeweils geöffneten Seite in einem Haupt-Zusammenhang steht
/bei einem "Quer"-Einstieg auf die aktuell-geöffnete Seite deshalb den Browser-Rück-Button verwenden

zurück zum Anfang der Web-StartSeite (HomePage)

bei Verlinkung auf e x t e r n e WebSites und dann wieder zurück auf die Seite meines Webs von der Sie nach extern gestartet sind bitte dafür den  ZURÜCK-Button Ihres Browsers verwenden
 
 
  an dieser Stelle der HINWEIS
die auf den WEB-Seiten installierten Navigations-Button (OBEN,  VORHERIGE,  HOME,  ZURÜCK  etc) gelten immer nur für den Haupt-Anwendungsfall, denn leider können solche Link-Button immer nur mit einem Pfad belegt werden.
Deshalb , wenn Sie über einen "Quer"-Einstieg auf die aktuell-geöffnete Seite gekommen sind  und nun wieder zur AusgangsSeite zurück wollen, bitte nur den Browser-Rück-Button verwenden (quasi den Pfeilkreis ganz oben links klicken)
 
   
 
       
  Auflösung und SchriftGrößen
 
 

Leider gibt es heute und zukünftig eine  immer größere Vielfalt
         a) an Browser-Typen und -Versionen

         b) an Bildschirm-Auflösungen  zukünftig kommt hier auch noch das MultiMedia-Segment der als Computer-Monitor genutzten LCD-TV-Geräte dazu

und  c) an eingestellten Schriftgrößen.
Das erschwert es, eine WebSite so zu gestalten, daß sie unter jeder denkbaren Einstellungs-Kombination optimal auf dem Monitor erscheint.

Gegenwärtig sollte man von zwei primär verwendeten Einstellungen ausgehen, das wären:
        1024x 768 bei   96dpi Schriftgröße   als Standart für RöhrenMonitore
und  1280x1024 bei 120dpi Schriftgröße (über Reg.Karte EINSTELLUNGEN  - ERWEITERT)  bzw Große Schriftarten (über Reg.Karte DARSTELLUNG) als Standart für TFT-Displays
/neuerdings sind 22"und 24"-Widescreen-Monitore mit StandartAuflösungen von 1680x1050 Pixel im kommen

Unter Zugrundelegung der zwei gängigen o.g. Standart-Einstellungen habe ich meine WebSite versucht so aufzubauen, das man sie ordentlich unter diesen zwei Standart-Einstellungen betrachten kann.
Verschiedentlich habe ich versucht auch das 1680x1050-ziger Format mit zu berücksichtigen;  -  wo nicht, beginnt sich dann der WebSite-Inhalt leider unvorteilhaft breit-zu-ziehen.

beachten Sie weiterhin, auf dem gleichen Monitor sehen Sie die EinzelBilder am grössten bei der Auflösung 1024x768;  - haben Sie also das Widescreen-Format 1680x1050 eingestellt, entgeht Ihnen etwas !

bei einer Auflösung von 800x600 Pixel werden die rechtsseitig letzten Banner(KopfZeilen)-Button nicht sichtbar sein  und damit auch die betreffenden Seiten über die Banner-SchaltFlächen nicht aufrufbar.

Abhilfe ist hier  > FAQ   FORUM   GÄSTEBUCH   KONTAKT

       
   
 
       
  supergrosse Bild-Darstellungen
 
 

zum einen ist mein SpeicherPlatz beim HOST-Provider begrenzt  und zum anderen haben nicht alle Betrachter einen schnellen DSL-Zugang.
Das war besonders in den AnfangsJahren des ShopAufbaues der Anlass alle Bilder auf meinen WebSites herunter-zu-transformieren;  -  also die Datel-Grösse zu reduzieren  indem ich zB. die i.d.R. 300dpi Scan-Auflösung auf 72dpi  ge-wandelt habe.

aktuell gibt es 3 Möglichkeiten Artikel-Bilder in grosser bis super-grosser Auflösung zu betrachtren;

a)  über die entsprechende Browser-Funktionalität
- die gängigen Browser  IE,  OPERA,  Firefox,  Chrome  bieten in unterschiedlicher Qualität alle irgendwie die Funktionalität BildGrafiken auf InternetSeiten über wenige MausKlicks in grosser Darstellung zu betrachten
- sehr gut lässt sich das mit dem OPERA tun

- weiteres zur Browser-Funktionalität  mit einem Demo-Beispiel mit dem OPERA  > s. hier


b)  über einen Download auf den eigenen Rechner
     1. BildGrafik runterladen
     2. in einem GrafikProgramm öffnen  und gross-zoomen
         /ein kostenloses gutes GrafikProgramm dazu wäre zB IrfanView
         /oder ein gutes Programm wie COREL /exakt Corel Photo-Paint

- diese Möglichkeit ist vor allem für neuer eingestelltes in diesem PortalShop  und die meisten BildGrafiken im OnlineShop (www.webshop-sale.com) möglich,  weil ich aktuell dazu übergehe auch gross-aufgelöste Scans ins WEB zu stellen

c
)  nur mit ZugangsCode über NAS-Server
- hierzu habe ich eine externe FP mit meinem gesamten und zwar immer aktuellen Shop-DatenBestand als  NAS-Server eingerichtet, so dass über das Internet rund-um-Uhr eine ZugriffsMöglichkeit besteht
- allerdings ist dieser Zugang passwort-geschützt  /dass Passwort vergebe ich nach Aufforderung an bekannte Käufer

- weiteres zum NAS-Server, dem Zugangs-Handling etc  > s. hier


mit diesen Angeboten kann dann wirklich jede noch so kleine Einzelheit wie mit einer Lupe betrachtet, gesehen werden
/besonders bei Briefmarken-RückSeiten  sollte das zur QualitätsBeurteilung sehr hilfreich sein

       
   
 
       
    F11-Taste

 drücken Sie diese Taste und diese WebSite wird den ganzen BildSchirm ausfüllend angezeigt 
/je nach verwendetem Browser kann auch noch etwas anderes mit angezeigt werden,
/bei dem IE7.0 zB. erscheint dann von den Browser-MenüDarstellungen nichts mehr

indem Sie diese Taste ein zweites mal klicken, sollten dann die obigen Browser-Zeilen wieder sichtbar werden /das klappt aber bei mir nicht immer, deshalb zum nächsten:

wenn Sie beim IE mit dem MausZeiger in die ganz obere linke Ecke gehen, erscheinen die Vor- und Rück-Button des Browsers auch wieder sowie die Browser-Fenster-EinstellMöglichkeiten
/hier können Sie dann die Browser-Navigation nutzen, so wie Sie es gewohnt sind.
also auch ganz oben rechts den Button VERKLEINERN klicken, damit das VollBild wieder verschwindet

eine dritte Möglichkeit die wieder bei allen Browsern funktioniert;  - Sie klicken mit der RMT auf eine frei DesktopStelle, es öffnet sich das KontextMenü  und Sie wählen den Eintrag ZURÜCK


die F11-Taste reagiert nicht
oder auch wenn Sie den F11-TastenModus aktiviert haben, kann es beim hin-und-her-wechseln zwischen PortalShop und OnlineShop Probleme beim klicken der F11-Taste keine Reaktion geben
Abhilfe:  klicken Sie auf eine freie Stelle des Desktops  und versuchen dann erneut die F11-Taste zu klicken

 
       
   
 
       
  Lauffähigkeit unter verschiedenen WebBrowsern
 
   

dazu habe ich aktuelle Versionen der vier für Windows geläufigsten Browser auf meinen Computern installiert um die Lauffähigkeit zu testen.
Eine Listung bisher festgestellter fehlerhafter Sachverhalte finden Sie hier

es kann vorkommen, das Sie aufgefordert werden, FreigabeEinstellungen in Ihrem Browser (letztlich auch der Firewall) vorzunehmen
was zu dieser Problematik zu beachten ist, erfahren Sie hier

beim IE8 8.0  - Menü EXTRAS  - INTERNETOPTIONEN  - Reg.Karte SICHERHEIT  > hier muss die Stufe MittelHoch eingestellt sein
/bei Stufe Hoch lassen sich die ArtikelKategorien nicht öffnen

FIREFOX zeigt waagerechte Linien besonders in umfangreichen Tabellen unkorrekt an  > zT. doppelte Linien,  dicke Linien
Abhilfe: Seite neu laden

 
       
       
  weitere Handling-Tipps zum Umgang mit dieser WebSite
 
 

Probleme die meist dann auftreten können, wenn Sie einzelne Seiten mit umfangreichen Site-Inhalt besuchen - und wie man Abhilfe schaffen kann;

 

lange LadeZeiten bis zur Anzeige der Artikel-Kategorie /beim öffnen der EinzelArtikel-AuswahlSite; 

Abhilfe:  zur Auswahl die SeitenAnzeige über SITEMAP nutzen 
/über den SITEMAP-Button wird eine komplette Übersicht über die einzelnen Artikel-Kategorien angezeigt  und bei Klick auf eine Kategorie, diese dann umgehend geöffnet.  Sie sehen faktisch dasselbe, wie wenn Sie die linksseitige Artikel-Kategorie öffnen.


wenn beim WEB-öffnen nicht die StartSeite angezeigt wird, bitte den Cache leeren (> Temporäre InternetDateien, Cookies und Verlauf)

 

bei umfangreichen Sachverhalten mit mehreren zusammenhängenden Seiten wird uU. nicht alles dargestellt, d.h. es treten Lücken auf; 

Abhilfe:  bevor Sie anfangen zu scrollen, abwarten bis der grüne Durchlauf-Balken in der TaskLeiste, der das seiten-laden anzeigt, völlig durchgelaufen ist.  Erst dann wird auch wirklich alles angezeigt.

 

der Site-Aufruf "hängt" beim Link-anklicken 

/ besonders bei umfangreichen Seiten tut sich erstmal nichts wenn Sie unmittelbar nach einer vorangegangenen Aktion gleich erneut "linken"

Abhilfe:  nach kleiner WarteZeit erneuter kurzer  DK (DoppelKlick)  oder mehrfaches kurz-hinternander-klicken mit der LMT (linken MausTaste)
/auch ein schnell-hinternander ausgeführter DK bringt Erfolge, zB dann wenn die zuletzt besuchte Seite immer wieder erscheint /nicht verschwinden will (zB bei YAHOO! Babelfish)

 

Rückkehr-Verlinkungen haben mitunter den Effekt, dass die Rückkehr-Seite nicht ordentlich angezeigt wird

Abhilfe:  MausKlick auf Browser-Button AKTUALISIEREN  (dh. Neu Laden)

 

paßwortgeschütze Seiten verlangen  u.U.  mehrfache PasswortEingaben, dazu erhalten Sie jedoch mit dem Code einen ausführlichen Hinweis von mir

 

für zielgenaue Rückkehr zu dem SeitenAbsatz, von wo Sie geklickt haben (QuellSeite)

Abhilfe:  uU. nur den  "ZURÜCK"-Button des Browsers verwenden

 

Banner-Button werden nicht /nicht korrekt angezeigt  zB. bei Nutzung des OPERA-Browsers

Abhilfe:  den Browser als ADMIN starten /mit ADMIN-Rechten benutzen